09/05/2014

UnLitro - Der beste Literwein der Welt?!

Noch ein Wein, bei dem wir sagen müssen: Endlich, endlich ist er wieder da. Elisabetta Foradoris geniale Weinschöpfung aus der Maremma. Als wir ihn das erste Mal Ende 2012 vorgestellt haben, waren wir etwas skeptisch, nicht wegen des Inhalts, der war damals schon einfach grandios, sondern weil der Literwein aus Italien ja nicht wirklich einen guten Ruf hat. Der von Elisabetta Foradori überstrahlt das aber scheinbar locker, denn der Wein war innerhalb weniger Tage ausverkauft. Es waren fast dramatische Szenen, die sich bei uns im Weinkeller und am Telefon abspielten. „Ja, aber ich hab den doch gerade erst verkostet, da muss ich aber noch was von haben,“ hörten wir immer wieder in einer Mischung aus Verzweiflung und Ärger, aber beim Wein gilt der alte rheinische Satz „Wat fott is, is fott“.

Man kann ihn ja nicht nachproduzieren. Schließlich handelt es sich beim Un Litro nicht, wie bei manch anderem Literwein, um eine beliebige Abfüllung, sondern um ein originäres und authentisches Produkt einer der besten Winzerinnen Italiens. Dass er einer der bestbewerteten Literweine überhaupt geworden ist, hat natürlich zur Verknappung beigetragen. Aber man muss auch erst einmal das Selbstbewusstsein haben, einem Emissär des wichtigsten Weinführers der Welt einen Literwein zur Verkostung vorzusetzen. Stellt sich natürlich die Frage, ob er überhaupt wusste, was er da im Jahrgang 2011 mit 89 Punkten bewertete. Aber wichtiger ist ja auch, dass die Winzerin wusste, was sie tat, als sie diesen Wein aus der Taufe hob. „Toskanischer Wein steht ja auch immer für ein großes Stück Lebensfreude, für geselliges Beisammensein, essen, diskutieren, einfach das Leben feiern,“ meint Elisabetta, „da passt nicht immer ein großer Superwein, der alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen will. Also haben wir uns entschlossen, etwas zu machen, was dem Wein ein wenig seine Unschuld zurückgibt.“ Hauptsächlich besteht der Wein aus Alicante, wie man die Grenache in der Toskana nennt, aber die Rebsorten sind Elisabetta eigentlich zweitrangig, es geht eher um den Typ des Weines. Er besitzt eine Leichtigkeit und Eleganz, die einen irgendwie an Burgunder denken lässt und doch jene verführerische süße Würze, jenen süßlichen Duft nach reifen Kirschen, nach Rosmarin und Lavendel, der ganz eindeutig das Zeichen eines mediterranen Weines ist. Man kann ihn gekühlt trinken oder wie einen ganz normalen Rotwein, man kann ihn zu Gemüsen, zu Antipasti genießen und wenn man Lust hat, selbst zu mediterran zubereitetem Fisch und Meeresfrüchten. Er ist sozusagen ein Wein, der einem alles verzeiht und nur einlädt, zu entspannen, ein Wein nicht für die, die nur über Wein reden wollen, sondern fürs Leben, besser: fürs fröhliche, genussvolle Leben. Übrigens ist der „Ein Liter“ sicher auch der erste Literwein, bei dem wir darüber nachgedacht haben, ihn zu limitieren, wie so manchen 1er Cru aus unserer Schatzkammer, aber was wäre das für eine Fröhlichkeit und Lebensfreude. Hier ist er also wieder, der Un Litro Unlimited. Unlimitierter Genuss by Elisabetta Foradori – nur solange der knappe Vorrat reicht.

(fonte

<< Torna all'elenco